Geldanlage

Immobilien in Unternehmen und als Geldanlage

Innerhalb des letzten Jahrzehnts hat das so genannte "Corporate Real Estate Management” große Bedeutung erlangt, da ein Großteil von Immobilien im Besitz von Unternehmen ist und somit ein ergebnisorientiertes und aktives Management für diese bestimmten Immobilien unverzichtbar geworden ist. Hierfür sind die Projektentwicklung unbebauter Grundstücke oder älterer Bestandsgebäude, sowie aber auch das professionelle Management von Objekten prägnante Beispiele.
Die Wertentwicklung einer Liegenschaft ist besonders dann über einen längeren Zeitabschnitt zu beobachten, wenn diese eher Erträge durch Verpachtung oder Vermietung einbringt und damit nicht direkt vom Eigentümer genutzt wird, sondern vielmehr als Geldanlage fungiert. Da der Wert einer Immobilie als "nicht vermehrbares Gut” auf lange Sicht eine kontinuierliche Steigerung aufweist, ist sie auch in absehbarer Zeit unempfindlich gegen Inflation. Er ist also vielmehr abhängig von dem Baukostenindex, der im Gegensatz zu dem Verbraucherpreisindex in den letzten Dekaden relativ schnell anstieg.