Immobilie

Unter dem Begriff Immobilie (oder auch Liegenschaft genannt) versteht man die Abtrennung eines Grundstückes inklusive der sich evtl. in diesem Areal befindlichen Gebäude. Rein juristisch betrachtet ist es ein sog. "unbewegliches Gut”, woher sich auch die Herkunft des Wortes Immobilie ableiten lässt: Lateinisch "im-mobilis” für eine nicht bewegliche Sache/Gegenstand.

Der Besitz von eigenem "Grund und Boden” und sein neuer Sektor des Wohnungseigentums gilt als sehr sichere Angelegenheit, da diese genauen Regelungen unterliegt. Gewinneinschätzungen von Immobilien sind jedoch nur schwer durchzuführen, da viele verschiedene Faktoren den Ertrag beeinflussen.
Aus diesem Grunde gibt es mittlerweile viele verschiedene Berufsgruppen rund um die Immobilienwirtschaft, die sich auf Gebäude, Liegenschaften und dem Immobilienmarkt selber spezialisiert haben: Gebäudemanagement, Immobilienmakler und Realitätenbüros, Hypothekenbanken, Immobilienfonds (geschlossen oder offen), div. Versicherungen und nicht zu vergessen die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.
Vor dem Kauf einer Immobilie sollten viele Punkte beachtet werden. Es lohnt sich also, sich genau einzulesen oder professionellen Rat hinzuzuziehen.